Wittmann ganz Auge & Ohr // Mühldorf am Inn

Das Projekt Wittmann Ganz Auge & Ohr im bayrischen Burgkirchen an der Alz war mehr als nur die Erneuerung des Ladenbaus. Da das Optik- und Akustikfachgeschäft vom alten Standort in das Ortszentrum umgezogen ist, galt es, die als vorheriges Bräunungsstudio betriebenen, komplett leeren Ladenflächen von Grund auf zu planen.

In das Erdgeschoss wurden neben der Ladenfläche und unter der Berücksichtigung von den beiden unterschiedlichen Niveaus derselben die folgenden Funktionsräume geplant: Hörakustikraum als floatroom.light, Sozialraum und Küche, Werkstatt für Akustik und Optik, Lagerraum (der die Option bietet, in Zukunft als zweiter Akustikraum benutzt zu werden), Refraktion, Kontaktlinsenanpassung und WC.

Um die Barrierefreiheit zwischen den beiden unterschiedlich hohen Bodenniveaus herzustellen, wurde eine kombinierte Rampen- und Treppenanlage eingeplant und umgesetzt.

Darüber hinaus war es notwendig, die durch artmix erstellte Planung nur durch zwei Auftraggeber abwickeln zu lassen. Insoweit erstellte artmix ein Pflichtenheft, das die Aufgaben der Hausbesitzerin und Vermieterin einerseits und diejenigen des Mieters genau beinhaltete, so dass jede Seite nun auf Basis der von artmix erstellten Konzept- und Detailplanung tätig werden konnte.